31.8.2016 Abendveranstaltung: Flüchtlinge integrieren – was wir aus der Traumaheilung lernen können

Die Integration von Flüchtlingen ist ein herausforderndes Thema unserer Zeit. Andre Jacomet beleuchtet sie unter Aspekten der Traumaheilung und bietet eine einfach verständliche neue Perspektive an, die für alle interessant und inspirierend ist, die mit diesem Thema in Berührung kommen.

Seit rund eineinhalb Jahrzehnten beschäftige ich mich mit Traumaheilung. In der Integration von Flüchtlingen, aber auch im Umgang mit dem Thema selbst, zeigen sich dabei überraschende Ähnlichkeiten zur Arbeit mit Trauma, die ich gerne einer breiteren Öffentlichkeit als Inspiration zur Verfügung stellen möchte.

An diesem Abend werden sowohl einige Kernprinzipien aus der Arbeit mit Polarity und Somatic Experiencing in den Zusammenhang mit der Flüchtlingsthematik gestellt, als auch ein Blick darauf geworfen, wie Hunde Fremdheit integrieren. Dazu habe ich im April dieses Jahres eine Studie in Berlin mit geleitet. Des weiteren berühren wir eine Perspektive, die die Menschheit als sogenanntes Komplexes System betrachtet, das sich u.a. durch Nichtlinearität und Emergenz auszeichnet und unseren Blick noch einmal erweitert.

Sie nehmen konkrete Ideen und Anstösse mit, wie sie selbst auf das Thema Flüchtlingsintegration schauen können und wie Sie die vorgestellten Prinzipien gegebenenfalls direkt in Ihre Arbeit einbringen können.

Andre Jacomet leitet international Seminare, hat eine Praxis in Zürich und bietet darüber hinaus intensive Trauma-Einzelarbeit an besonderen Plätzen in der Welt an. Sein Hintergrund liegt in Somatic Experiencing nach Peter Levine, für den er seit 10 Jahren die Schweizer Post-Advanced-Seminare begleitet sowie in der Polarity Therapy.

Diese Veranstaltung ist kostenlos. Eine Kollekte für einen Unkostenbeitrag (Raummiete) steht bereit.

www.andrejacomet.ch
www.artistoftransformation.com

Datum: Mittwoch, 31.8.2016 von 19 – 22 Uhr

Ort:
Karl der Grosse

Kirchgasse 14

8001 Zürich

im Raum „Saal“

Um Anmeldung wird gebeten – bitte kurze Nachricht an fluechtlinge2016@andrejacomet.ch:

– Anzahl Personen
– Namen
– E-Mail-Adressen

IMG_0258

Kommentare sind deaktiviert.